Sonntag, 15. September 2013

Parteien seit Weimar – Der Beginn des Firmenimperiums

Haben Sie sich jemals die Frage gestellt, ob es schon immer die Parteien gab und warum es überhaupt Parteien gibt? Wann und wo ging das Parteienimperium eigentlich los und wer waren die Gründer? Zu welchem Zweck gibt es eigentlich Parteien?

Wenn man diese Fragen beantworten will, muß man weit in die Geschichte zurück gehen. Eine Geschichte, die in deutschen Schulen nicht gelehrt wird. Warum eigentlich nicht? Vor wem oder was muß man so derartig kuschen, daß man den Schülern nicht die Wahrheit lehren darf und den Erwachsenen eine beispiellose Medienposse überstülpen muß und damit jegliche Selbstachtung über Bord wirft?

Wo ist der Anfang der Parteien? Ab Ende des 19. Jahrhunderts formierten sich die Vorläufer der heutigen Parteien. Kluge Köpfe, wie Kaiser Wilhelm und die Seinen erkannten die avisierten Ziele, welche auf eine beispiellose Machtergreifung hinausliefen. Mit dem 1878 in Kraft gesetzten Sozialistengesetz sollte diesen Bestrebungen der machthungrigen Vasallen entgegen gewirkt werden.

Vor 1918 waren die Parteien von einer verantwortlichen Politik ausgeschlossen. Sie besaßen nicht die Möglichkeit, die Regierung zu kontrollieren oder Einfluss auf die Regierungsbildung zu nehmen. Um die angestrebten Ziele der Machtergreifung erreichen zu können, gaben sie vor, eine Mitverantwortung für das Schicksal des Staates übernehmen zu wollen. Ein Schelm, der Vergleiche zur heutigen Zeit zieht.

Das, was die Parteien augenscheinlich vorgaben, traf auf offene Ohren. Ab Herbst 1918 wandelten sich die Funktionen der Parteien grundlegend. Von der bisherigen Randstellung rückten sie auf Grund ihrer erfolgreichen, wenn auch sehr hinterhältigen Propaganda ins Zentrum des politischen Prozesses. Sie wurden zu Trägern der politischen Willensbildung.

Mit der Weimarer Verfassung von 1919 kam folgendes zum Tragen:

Zitat Oswald Spengler von 1924

“Aus der Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform, sondern eine FIRMA. In ihren Satzungen ist nicht vom VOLK die Rede, sondern von PARTEIEN; nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN. Wir haben kein Vaterland mehr, sondern PARTEIEN; keine Rechte, sondern PARTEIEN; kein Ziel, keine Zukunft mehr, sondern Interessen von PARTEIEN. Und diese Parteien – noch einmal: keine Volksteile, sondern Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien verhielten wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus – entschlossen sich, dem FEINDE alles was er wünsche auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den Mut zu immer weitergehenden Ansprüchen in ihm aufzuwecken, nur um im Innern ihren eigenen Zielen nachgehen zu können.” Zitat Ende.

Daher ist festzustellen, daß mit der Neuorganisation von Deutschland ab 1949 kein neuer Staat gegründet wurde, sondern ein Teil Deutschlands firmenmäßig auf- und ausgebaut wurde, was im Zitat von Oswald Spengler bereits 1924 offeriert wurde.

Nicht nur, daß nun die Bundesrepublik Deutschland, die Regierung und der Bundestag als Firmen registriert sind, sondern auch die Parteien in Firmenregistern ausgewiesen werden.

Hier finden Sie die Firmenregistrierungen einiger Parteien: https://unternehmensteilbrd.wordpress.com/

Alles Firma oder was?!

Und Sie wollen tatsächlich am 22. 09. 2013 Firmenmitarbeiter wählen, die dann die Geschäftsführer des „Bundestages“ wählen, damit diese Geschäftsführer Ihnen eine Staatssimulation vorspielen, die seinesgleichen sucht?

Worum geht es also diesen „Geschäftsführern“, wenn diese extra ein neues Wahlgesetz beschließen, wozu sie als Firma überhaupt nicht berechtigt sind, und dem Volk und damit auch uns, als Volksbewegung Dem Deutschen Volke, einzutrichtern versuchen, daß mit Schaffung des neuen Wahlgesetzes nun alles legitim ist und dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 Rechnung getragen wurde und mit Schaffung dieses neuen Wahlgesetzes aus dem Jahre 2013 alle Mängel des bisherigen Wahlgesetzes abgestellt wurden? Was beinhaltet denn eigentlich das neue Wahlgesetz vom Mai 2013? 

Angemahnt wurden vom Bundesverfassungsgericht die Überhangmandate, welche gegen den Grundsatz der Gleichheit verstoßen. Auch wenn von den Wahlleitern gebetsmühlenartig zelebriert wird, daß dieser Verstoß gegen den Grundsatz der Gleichheit NICHT zur Ungültigkeit der Wahl geführt hätte, so kann dies doch logischer Weise von jedem, der sein Hirn benutzen kann und will, widerlegt werden, da auch die Unmittelbarkeit der Wahl im Urteil des Bundesverfassungsgerichtes bemängelt wurde. Das neue Wahlgesetz hat diese Unmittelbarkeit der Wahl NICHT geschaffen.

Was hat denn das neue Wahlgesetz geschaffen? Ausgleichsmandate! 

Waren bisher im Bundestag 620 Sitze, so wurden mit dem neuen Wahlgesetz und den damit geschaffenen Ausgleichsmandaten bis zu 800 Sitze in Aussicht gestellt. Also werden hier gleich mal schlappe 180 zusätzliche Pöstchen möglich, die dem „Steuerzahler“ jährlich zusätzlich 60 Millionen kosten werden.

Die „Parteifirmen“ haben sich also ein „Ermächtigungsgesetz“ geschaffen, welches jedem „Parteifirmenmitarbeiter“, sofern er sich schleimspurhaft nach oben gearbeitet hat, einen einträglichen Posten sichert, eine standesgemäße Limousine stellt, mit der man sich sehen lassen kann und auch ein üppiges Gehalt in Form von Diäten, die man alljährlich selbst festlegen kann und damit verbunden einer üppigen Pension, von der es sich gut leben läßt, wenn man nur ein paar wenige Jahre in der Firma „Bundestag“ aushält.

Wie hoch war die letzte Erhöhung des Hartz IV-Satzes oder die letzte Rentenerhöhung?

Im Gegensatz dazu stehen jährlich zusätzliche 60 Millionen Euro für „Klugschwätzer“, die mit Hilfe eines neuen Ermächtigungsgesetzes, zu dessen Beschluß sie nicht legitimiert waren, in die eigene Tasche arbeiten.

Und das alles hat Oswald Spengler bereits im Jahre 1924 gesagt.

Das Volk hat seitdem nichts dazu gelernt. Ganz im Gegenteil. Es wählt alle paar Jahre die ewig illegalen Klugschwätzer, die sich aus den Parteifirmen heraus bilden. Und diejenigen, die auf dieser Schleimspur nach oben wollen, um ein Stück vom großen Kuchen der dämlichen Steuerzahler abzukriegen, nichts sagende Sätze und ewige Lügen von sich zu geben, gehen in die Parteien.

Das neue, komplett unverständliche Wahlrecht entpuppt sich als ein Derivat des demokratischen Grundgedankens: Eine schöne Verpackung aber innen drin jede Menge Müll!


Kommentare:

  1. Aus aktuellen Anlass und zur Abwehr weiterer Schäden:
    Nehmt bitte auf k e i n e m Fall an einer Bundestagswahl teil (das gilt auch für jegliche andere “BRD”-Wahlen) !!!

    1)
    Wie mittlerweile J e d e r mitgekommen haben düfte, habt Ihr bei “BRD”-Wahlen ohnehin keine Wahl, diese erinnern eher an billiges Schmierentheater !!!
    Siehe hierzu das doch recht aussagekräftige (und inhaltlich zutreffende) Video unter
    (http://www.youtube.com/watch?v=1y5NO4sbb0w)
    Einer BRD kommt es e i n z i g auf eine hohe Wahlbeteiligung an, damit dessen Vertreter via dieser Beteiligung ihre Scheinlegitimität erzeugen können !!!
    Wenn Ihr im “BRD”-Wählerverzeichnis des jeweiligen Wahllokales eingetragen seid (also dem “BRD”-Regime den erwarteten Bärendienst erwiesen habt und in dessen Fettnäpfchen getreten seid) ist es völlig egal, was Ihr mit Euren Wahlzettel macht (allles oder nichts ankreuzen, zerreissen, usw., es ist zu spät und spielt keine Rolle mehr) !!!
    Wenn bei “BRD”-Wahlen die Wahlbeteiligung unter 50% fällt (je weiter darunter, desto besser) haben “BRD”-Vertreter ein echtes (unüberwindliches) Problem !!!

    2)
    Die Tatsachen, dass a) jegliche “BRD”-Partei gem. §37 PartG i.V.m. §54 BGB ein rechtsunfähiger Verein ist, diese Vereine rechtlich also nicht einmal geschäftsfähig sind, sowie insbesondere, dass b) in §37 PartG ein Persilschein für jeglichen Haftungsausschluss für Vertreter dieser Vereine eingebaut ist, was nichts anderes bedeutet, dass
    diese Vereins-Vertreter (also jene Klientel die als Politiker bezeichnet werden will) offensichtlich zu keinem Zeitpunkt je vor hatten und haben, die Interessen des Deutschen Volkes zu vertreten, sondern diesen, durch Vertretung der Interessen Dritter, Schaden zu zu fügen und sich vor der Verantwortung für alle angerichteten Schäden pauschal und grundweg drücken zu wollen, machen es für jeden halbwegs normalen Menschen unmöglich überhaupt an irgendeiner “BRD”-Wahl nochmals teilzunehmen !!!

    AntwortenLöschen
  2. 3)
    Weiterhin ist auch diese Wahl rechtswidrig und damit illegal !!!
    Zur Rechtswidrigkeit siehe nicht nur die Jahrhunderlüge unter
    http://www.jahrhundertlüge.de/images/stories/buch/DIE%20JAHRHUNDERTL%C3%9CGE%20-%20V9.pdf
    sondern u.v.a. auch das Video unter
    (http://www.youtube.com/watch?v=dRNVnCDkXiw)
    in welchem u.a. dargelegt wird, dass bereits allein schon das “BRD”-Wahlgesetz (BWG bzw. BWahlG, auch via 22. Änderungsgesetz vom 09.05.2013)
    nichtig und rechtsunwirksam ist, was ein “BRD”-Bundesverfassungsgericht sogar ausdrücklich bestätigte !!!
    In dem v.g. Video wird (ab Pos. ca. 5Min) erstmals (obwohl seit 23-Jahren bekannt!) direkt von einem “BRD”-”Volksvertreter” (hier ein Gysi) zugegeben, dass in Deutschland auch in 2013 weiterhin (im übrigen seit 1945 im wesentlichen unverändert) Besatzungsrecht herrscht, also Deutschland weiterhin besetzt ist und eine BRD der
    Hausbesetzter des Deutschen Staates ist !!!

    4)
    Ohne Rücksicht auf die v.g. (jeder für sich allein schwergewichtigen) Gründe nicht mehr an “BRD”-Wahlen teilzunehmen, ist es schon allein im Interesse Eurer Kinder völlig unverantwortlich jemals noch einmal an irgendeiner “BRD”-Wahl teilzunehmen !!!

    Wie der nachfolge Auszug es eindrucksvoll offenbart, beinhaltet eine “BRD”-Familienpolitk u.a., dass Eure (selbst sogar Klein-)Kinder zu sexuellen Lustobjekten dressiert werden sollen, ferner dass (ebenfalls sogar Klein-)Kinder sexuell missbrucht werden sollen !!!

    Wer so etwas dann noch jemals wählt, hat wahrlich ganz erhebliche Wahrnehmungsstörungen !!!

    AntwortenLöschen
  3. Hier der Auszug:
    4a)
    Das “BRD”-Regime ruft zum sexuellen Missbrauch von (selbst sogar Klein-)Kindern auf, gibt dafür sogar noch Anweisungen !!!

    http://www.politaia.org/politik/deutschland/deutschlands-triebtater-wie-die-68er-seit-jahrzehnten-politisch-korrekt-unsere-kinder-missbrauchen/

    (http://www.youtube.com/watch?v=CLuVXmy9cKw)
    –>Urväter der Frühsexualisierung (von der AZK)
    oder (falls bei youtube “plötzlich” verschwunden) bei eMule runterladen:
    AZK – Urväter der Frühsexualisierung – Wie NWO-Vasallen-Regime zum sexuellen Missbrauch von (selbst sogar Klein-) Kindern auffordern !!!.mp4

    (http://www.youtube.com/watch?v=IMknOdJSoFw)
    –>Prof. Dr. Michael Voigt – Meinungsmanipulation – was die Massenmedien verschweigen
    –>es werden hier viele hoch interessante Themen (ua auch Aufruf zum Kindesmisssbrauch) abgehandelt !!!
    –>Das Video ist super gut !!!
    oder (falls bei youtube “plötzlich” verschwunden) bei eMule runterladen:
    Manipulation – Was uns die Massen-Medien verschweigen_(Prof Dr Michael Vogt_AZK_29102011)_(NWO Diktatur Terror) !!!.mp4
    oder nur der Auszug bzgl Kindesmissbrauch:
    BRD 1990 erloschen – Wie ”BRD”-Regime Eltern (& Umfeld) zum sexuellen Missbrauch an ihren Kindern auffordert (NWO Kinderschänder) !!!.mp4

    Aus sollen KleinKinder zu sexuellen Lustobjekten dressiert werden:
    (http://www.youtube.com/watch?v=N_RUToGBJrA)
    –>Wie Kinder (offenbar völlig frech & unverhohlen) zu sexuellen Lustobjekten dressiert werden
    oder (falls bei youtube “plötzlich” verschwunden) bei eMule runterladen:
    Wie NWO- & ”BRD”-Regime bereits im Kindergarten Kinder zu sexuellen Lustobjekten dressiert_(Erziehung_Wichtig für Eltern) !!!.mp4

    4b)
    Hinsichtlich der Tatsache, dass das “BRD”-Regime noch gegen Eltern vorgeht, die sich gegen
    den sexuellen Mißbrauch ihrer Kinder wehren, sei hier dringend empfohlen, endlich aufzuwachen,
    die rosa-rote Brille abzulegen und zu erkennen, um was für eine Klientel es sich bei den Vertretern
    des “BRD”-Regimes handelt !!!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/staatliche-willkuer-wieder-ist-eine-mehrfache-mutter-in-erzwingungshaft-.html
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/skandal-in-nrw-muetter-in-erzwingungshaft-i-.html;jsessionid=7308AE1F0E102B702F24855A616A157B
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/skandal-in-nrw-muetter-in-erzwingungshaft-ii-.html;jsessionid=7308AE1F0E102B702F24855A616A157B
    oder (falls im Web “plötzlich” verschwunden) bei eMule die folgende Datei runterladen:
    Wie ”BRD”-Regime systematischen sexuellen Missbrauch von Kindern fördert & gegen sich wehrende Eltern vorgeht_(Kinderschänder NWO-Brut) !!!.pdf

    Es sei hier unmissverständlich festzustellen, dass wenn Eltern es nicht zu lassen, dass ihre Kinder (schon im Kindergarten, dann in der Schule)
    zu sexullen Lustobjekten dressiert und gehirngewaschen -ggf. auch sexuell missbraucht- werden, “BRD”-Gerichte offenbar gehalten sind,
    gegen die, die Interessen ihrer Kinder vertretenden Eltern Haft zu verhängen !!!

    Es ist jetzt offensichtlich der Punkt gekommen, wo jegliche Form des Widerstands zwingend notwendig ist !!!

    AntwortenLöschen
  4. 4c)
    Neben der zwingenden Notwendigkeit sich zusammenzuschliessen und auf die Strasse zu gehen,
    sei hier, unterhalb von ultimativen Massnahmen, folgendes zu empfehlen:

    Nehmt nie wieder an “BRD”-Wahlen teil !!!
    Es spielt ohnehin keine Rolle, was Ihr wählt, da Ihr bei “BRD”-Wahlen sowieso keine Wahl habt !!!

    Für das “BRD”-Regime, welches seit 1990 ohnehin ohne jegliche Legitimation wirkt
    (gebt bei youtube, eMule, usw “BRD erloschen” ein, Ihr werdet Euch wundern), ist
    einzig wichtig, dass Ihr das Wahllokal betretet und als Wahlteilnehmer registriert werdet !!!
    Was Ihr dann macht (also die Wahlzettel zerreissen, alles oder nichts ankeuzen) ist egal, da Ihr
    dem “BRD”-Regime mit der blossen Registrierung als Wahlteilnehmer bereits auf dem Leim
    gegangen seid !!!

    Warum?

    Weil das “BRD”-Regime einzig durch den Prozentsatz der Wahlbeteiligung seine Scheinlegitimation
    schöpft !!!

    Was glaubt Ihr, was passiert wenn die Wahlbeteiligung unter 50% liegt (je mehr unter 50%, desto besser)?
    Das “BRD”-Regime kommt in erheblichen (nicht nur Erklärungs-)Notstand !!!

    Wenn z.B. nur 25% Wahlbeteiligung waren, heisst das, dass 75% der Wähler dem “BRD”-Regime eine
    komplette Absage erteilen, was für das Regime tiefgreifende Probleme und Folgen hat !!!

    5)
    Deswegen:
    Fordert bitte auch Euer komplettes Umfeld auf, ebenfalls nie wieder zu “BRD”-Wahlen zugehen !!!
    Fordert Euer Umfeld vor allem auch dazu auf, dass sie dieses einzig richtige Wahlverhalten ebenfalls verbreiten !!!

    Bittet verteilt diese Infos an möglichst v i e l e Bürger, da diese sonst wieder in das “BRD”-Fettnäpfchen treten !!!
    Jeder der an “BRD”-Wahlen teilnimmt schädigt damit (ob unwissend oder wissend spielt keine Rolle) die Interessen aller Bürger !!!

    Wir sitzen ALLE im gleichen Boot, deswegen kopiert diesen Text, setzt ihn überall in das Internet, druckt ihn aus und verteilt ihn, berichtet Euren Umfeld von dessen Inahlt, nur verbreitet dieses Info, es betrifft uns ALLE !!!
    von Peter http://terragermania.com/2013/09/15/wahl-prosa-2013/#comments

    AntwortenLöschen