Freitag, 14. September 2012

Bürgerwehr in Kallmerode

Auch so kann Bürgerwehr aussehen:



Mit welchem Wahlgesetz soll denn die nächste Wahl durchgeführt werden?
Und welche durch den verfassungsgemäßen Gesetzgeber legitim gewählte Regierung soll denn nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 25. Juli 2012 ein neues Wahlgesetz verabschieden???




Wie wahr, wie wahr! Auf was man diesen Aufruf aus dem Grundgesetz Art. 20 Absatz 2 und 4 alles noch so beziehen kann!




Demokratie bedeutet Herrschaft des Volkes! Hat in unserem Land irgendjemand das Gefühl, daß unser Volk irgendeine Herrschaft hat?  Wir sollten wieder lernen, daß wahre Volksherrschaft ein Regieren von unten nach oben bedeutet und nicht umgekehrt!

Richter und Staatsanwälte müssen nach rechtstaatlichen Grundsätzen vom Volk in direkter und geheimer Wahl gewählt werden. Die aktuell übliche Praxis, daß Richter und Staatsanwälte durch den Justizminister ins "Amt" bestellt werden, ist keine direkte und geheime Wahl durch das Volk.
Parteien können Richter und Staatsanwälte auf Grund des § 37 Parteiengesetz (weder rechts- geschäfts- noch prozeßfähig, also nicht mündig) niemals legitim in ihr "Amt" bestellen. Sie müssen eine Bestallung nachweisen können. Und Bestellung ist nicht gleich Bestallung. Man beachte immer die juristische Begrifflichkeit, auch wenn es sich nur um einen Buchstaben handelt.

Schon aus diesem Grund ist JEDES Gerichtsurteil seit 1956 nicht rechtmäßig und somit nichtig!




Betrug findet überall, täglich und gegen jeden Bürger stattl!

Bürgerwehr ist Bürgerpflicht!!!

Kommentare:

  1. so muß es in ganz deutschland laufen macht weiter so in kallmerode

    AntwortenLöschen
  2. hier noch ein Beispiel: http://www.wittenberger-buergerwehr.de.ki/ Ich fragte bei denen nach und nach und die Antwort auf die Frage war das sie nichts mit Fitzek's zu tun haben..

    AntwortenLöschen