Montag, 22. Juli 2013

Was ist neuerdings am Himmel los?

Haben Sie es auch schon bemerkt? Am Himmel scheint es noch Zeichen und Wunder zu geben.

Ein Rückblick: Seit Jahren wird immer stärker aus Flugzeugdüsen gechemt, was das das Zeug hält. Bleierner Himmel von früh bis spät und damit es niemand merken soll, wird das giftige Nervengas nachts abgelassen, man hört nur die Flugzeugmotoren, wenn man nachts nicht schlafen kann. Morgens dann ist das Schachbrettmuster der Trails und die Suppe am Himmel zu sehen, welche die Sonne verdunkelt und alle Menschen in apathische Ruhestellung bringt, obwohl die Zustände zum Schreien sind. Ein Zustand, den sich die Mächtigen zig Milliarden kosten lassen, denn was eine Flugstunde kostet, ist kein Geheimnis.

Und seit einigen Tagen oder Wochen? Strahlend blauer Himmel, Wattebauschwolken, wie wir sie nur noch aus unserer Kindheit kennen. Chemtrailflieger fliegen auch, wenn auch nur noch vereinzelt. Und selbst wenn sie fliegen, halten sich die giftigen Trails nicht mehr lange am Himmel, sie breiten sich auch nicht mehr so aus und die sonst üblichen Quaddeln an den Längsseiten der Chemtrails sind auch nicht mehr zu sehen. Selbst wenn man denkt: Na, jetzt sprühen sie wieder und alles sieht danach aus, als wenn das übliche Szenario wieder losgeht, dann hält sich der Dunstschleier nicht mehr lange und plötzlich ist wieder der wunderschöne blaue Himmel zu sehen.
Auffällig ist, daß sich die Wattebauschwolken kaum zu bewegen scheinen. Ein Hologramm? 

Was ist los? Hat die Macht, die den Genozid der Menschheit will, kein Geld mehr, um die Flugzeuge los zu schicken? Man kann ja wohl schlecht davon ausgehen, daß die plötzlich ihr Gewissen bemüht haben sollten!

Doch heute der Hammer: Wolkenloser blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, ein paar Segelflugzeuge am Himmel. Man schaut gerne zu, wie sie sich in den Himmel schrauben und wahrscheinlich die Freiheit der Lüfte genießen. Eine Freiheit, die es am Boden der vermeintlichen Realität nicht mehr gibt.

Und während ich den Segelflugzeugen zusehe, fliegt plötzlich ein silbernes Objekt von Süd nach Nord in einem wahnsinnigen Tempo am Himmel entlang. Was ist das, frage ich mich? Zu schnell für ein Flugzeug, nicht die Form eines Flugzeuges, weil rund, zu niedrig für einen Satelliten oder ähnlichem.
War es ein sogenanntes Flugobjekt, was manche als Ufo bezeichnen, andere sagen, so sieht eine Flugscheibe aus. Gibt es sie etwa tatsächlich, die Flugscheiben? Wenn man es noch nicht gesehen hat, verneint man das wahrscheinlich generell und niemand kann es einem verübeln. Nun habe ich es selbst mit eigenen Augen gesehen und als „Aufgewachter“, der sich mit allen möglichen Hintergründen der Politik, der Geschichte und den Machenschaften der uns „Beherrschenden“ tagtäglich auseinandersetzt, muß ich mich nun auch noch mit dem Thema Flugscheiben auseinandersetzen.

Was jedoch viel wesentlicher ist, ist die Frage: Gibt es einen Zusammenhang zwischen den genannten Fakten? Gibt es Kräfte im Universum, welche die Macht der uns „Beherrschenden“ einfach mal so beenden kann? Sollte es uns tatsächlich vergönnt sein, die Sonne wieder zu sehen, den blauen Himmel zu sehen, keine Angst mehr haben zu müssen, daß die Chemtrails uns vergiften, unsere Felder und Gärten zu vergiften? Sollten die Mächtigen tatsächlich erkannt haben, daß sie mit unserer Vergiftung und unserer Auslöschung auch die „Kuh“ schlachten, die sie melken? Faktisch den Ast absägen, auf dem sie sitzen?! Zeit wäre es wahrlich dazu! Und so dumm kann der Dümmste nicht sein, daß er genau diesen Fakt nicht sieht oder nicht sehen will oder vielleicht auch nicht sehen darf. Aber das müssen die, die sich hier angesprochen fühlen, selbst entscheiden. Ihr habt alle ein Hirn zum Denken, benutzt es gefälligst auch!

Kommentare:

  1. Das Sprühen ist noch nicht eingschränkt worden.
    Manche lassen sich täuschen, weil mal ein Tag blauer Himmel zu sehen ist.
    Damit wird unsagbares Leid in die Welt gebracht, was mit den schlimmsten Kriegen der Weltgeschichte mindestens gleichzusetzen ist !

    AntwortenLöschen
  2. Ihr seid weder Nationalisten, noch Sprachrohr des Deutschen Volkes, ihr seid nur Irre.

    Hier sind Seiten für echte Nationale Sozialisten:

    http://altermedia-deutschland.info/content.php
    http://www.ex-k3-berlin.de/
    http://www.aktion-freies-deutschland.org/Tonvortraege/tonvortrag.htm
    http://verbotenesarchiv.wordpress.com/
    http://deutscher-freiheitskampf.com/
    http://www.globalecho.org/

    AntwortenLöschen
  3. Das Unwesen ist eher in die Morgenstunden verlegt worden,
    bevor der Michel aus dem Bett steigt.
    Das hurra, heute ist nicht gesprüht worden täuscht.
    Die Suppe hat sich lediglich gleichmäßig verteilt.
    Uns fehlt der Vergleich zu dem alten azurblauen Himmel.
    Hier ein kräftiger blauer Himmel, bei dem die Sprühaktion
    erst beginnt.
    http://www.eriksmail.de/Templates/091030FinkenwerderA380/StillebenFinkenwerder1p301009.jpg
    Mit der galaktischen Förderation stimmt.
    Die Sitation wird von ihr entschärft.
    Selber könnte man Cloudbuster in den Garten stellen.
    Könnte jedoch Ärger mit den Illus geben.

    Ich denke, daß spätestens 2016 der Irrsinn beendet ist.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis 2016 möchten wir eigentlich nicht mehr warten. Außerdem haben sich alle bisherigen Zeitangaben als falsch herausgestellt, schon im Jahr 2009 sollte alles zu Ende sein, jetzt haben wir das Jahr 2013. Und wenn die Menschen weiterhin nur still halten, werden wir an das Jahr 2030 kommen und nichts ist passiert, wir werden dann die totale Kontrolle aushalten müssen, wir werden keinen Zugang zu gesunden Lebensmitteln mehr haben, weil alles verboten wird, was gesund ist etc.
      Darüber sollten sich die Menschen Gedanken machen. Und nicht nur darüber nachdenken, sondern auch aktiv etwas dagegen tun. Aber das geht nur gemeinsam! Im Moment kämpft jeder seinen eigenen Kampf und er verliert diesen Kampf in jedem Fall. Wie lange wollen sich die Menschen vor dieser Einsicht eigentlich noch drücken?!

      Löschen
  4. Wann erkennen die alternativen Medien endlich den Contrail/Chemtrail-Betrug?

    Hier seht ihr einen Bericht von NBC aus dem Jahr 1980 über Contrails und wie diese ebenfalls Wolken produzieren können. Auf dieses Phänomen wurde damals bereits hingewiesen. Heute nennt man diese Contrail-Wolken eben Chemtrails, schüttet aber das Kind mit dem Bade aus. Diese Sendung entstandt über 10 Jahre bevor das Welsbach-Patent (angebliches Chemtrail-Patent) eingereicht wurde.

    http://fresh-seed.de/2013/wann-erkennen-die-alternativen-medien-endlich-den-contrailchemtrail-betrug/

    AntwortenLöschen
  5. Ich möchte dringend empfehlen, das Thema CHEMTRAILS streng sachlich zu behandeln.

    Die Schar der Widersacher und Verleugner, der unwissenden Masse und das offensichtliche Desinteresse der Medien ist kennzeichnend für eine mögliche Brisanz.

    Ich bin mit Piloten befreundet und weiß, daß über den "normalen" Wolken eine weitere Schicht gebildet wird und das fast täglich.

    Seit wann kommen Wolken aus Triebwerken?

    Was geschieht mit dem Fallout, wenn dieser in die Wasserkreisläufe und in die Nahrungskette gelangt?

    Die Ignoranz der Behörden wird nur noch von deren Angst um den monatlichen Gehaltsscheck überboten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin...

      Hier herrscht Krieg, der uralte Plan der Illuminaten zur Reduzierung der Weltbevölkerung (auf Georgia Guide Stone in Stein gemeißelt), ein perfekter Genozid gegen die Menschheit und die Masse bekommt das gar nicht mit und sie will vorallem auch gar nichts davon hören, denn dann müßten sdie sich entscheiden, wie sie damit umgehen müssen und vorallem, was sie dagegen tun sollen. Davor scheut sich das Volk wie der Teufel vor dem Weihwasser, nicht nur in Bezug auf die CHEMTRAILS sondern in allen Dingen, die um uns herum passieren - Vogel-Strauß-Methode -

      Löschen
  6. Hier im Ruhrgebiet wird auch gesprüht, was die Düsen hergeben! Und heute Morgen sogar im ganz neues Design: Als wenn man mit einem Quast breitflächig den Himmel mit einem Schleier überzogen hätte, man sieht sogar die einzelnen feinen Linien, die bei einem Quast von den Borsten gezogen worden wären.....
    So feine Linien, dass sich sogar meine Kamera gewehrt hat, sie aufzunehmen....

    AntwortenLöschen
  7. Die Guidestones machen schon Sinn, zumal keine Deutsche Übersetzung gemeisselt wurde, aber auch ich habe mich mit dem Thema Chemtrails Haarp und dergleichen beschäftigt und dann wurde mir eins klar, ihr müsst euch vorbereiten im kleinen jeder für sich.

    Hängt man das Thema im engsten Kreis an die grosse Glocke, gibt es auch meist 2 Meinungen.
    Denke Vorsicht mit wem und wo man über so etwas spricht...
    Zu schnell gerät man in eine Schublade in die man nicht gehört.

    AntwortenLöschen