Donnerstag, 25. Oktober 2012

Sind Sie vorbereitet?

Strom-Experten warnen vor Mega-Blackout in Deutschland und keiner hört hin!


Auch uns ist es enorm wichtig, daß sich die Bevölkerung auf schlechtere Zeiten vorbereitet.

Zugegeben ist, daß wir mit Beginn der Finanzkrise im Jahr 2008 bereits erwartet hatten, daß es zu einem großen Chaos kommt und im Hinblick auf die globale Vernetzung des Handels bei einem eventuellen Stromausfall keine Versorgung der Bevölkerung mehr gewährleistet ist. Daß wir Ende des Jahres 2012 noch so gut versorgt werden, ist ein großes Glück. Kein Wunder also, daß sich die Menschen in Sicherheit wiegen. Doch ist diese Tatsache eine Sicherheit, daß dies auch zukünftig so bleiben wird???

Wir sind viel unterwegs und haben festgestellt, daß seltsamer Weise in letzter Zeit fast alle Windkrafträder rechts und links der Straßen still stehen. Wir fragen uns natürlich, ob dies etwas mit der Bekanntmachung zu tun hat, daß die Energiekonzerne Entschädigungszahlungen erhalten, weil die Stromabnahme nicht mehr oder vielleicht auch noch nie in der ursprünglich geplanten Höhe gewährleistet werden kann oder konnte. Ist das vielleicht der Grund, warum man lieber die Windräder abschaltet, weil die Entschädigungszahlungen lukrativer sind und die Windräder schonen, somit die Betreiberkosten sparen?

Wer sich mit der Symptomatik des bestehenden Systems einigermaßen auseinandersetzt und dann noch 1+1 zusammenzählen kann, der könnte zu dem Schluß kommen, daß man genau damit einen Stromausfall provozieren kann. Ist es vielleicht ein Test, wie lange man dann dem Volk vormachen kann, daß aus technischen Gründen eine Stromversorgung für einen längeren Zeitraum nicht möglich ist, da die Windräder erst mit Verzögerung wieder voll einsatzfähig sind? Zuzutrauen wäre es diesem perversen System allemal! 

Und die graue Masse wird auch diese Lüge wieder schlucken.

Doch was machen Sie, wenn sich auf Grund eines Stromausfalles keine Ladentür mehr öffnen läßt oder keine Kasse mehr funktioniert. Wenn keine Pumpe für die Toilettenspülung mehr geht. Wenn Sie das Handy nicht nutzen oder aufladen können, um Familie, Freunde oder Bekannte anzurufen, weil Sie nichts im Kühlschrank haben und die Gefriertruhe vor sich hin taut. Wenn kein Elektroherd funktioniert, um das aufgetaute Gut zu kochen und es wenigstens vor dem Verderben zu retten? Auch die Mobilfunkmasten sind dann tot.

Es wird auch keine Tankstelle arbeiten können, weil die Pumpen nicht funktionieren. 

Wie kommen Sie dann also an die Quellen, wo es vermeintlich noch etwas zu holen gibt? Laufen Sie kilometerweit mit Rucksack und Taschen beladen? Sind Sie das gewohnt, wo Sie doch bisher jeden Meter mit dem Auto gefahren sind? Oder holen Sie das Fahrrad heraus, was Sie vielleicht schon seit Jahren nicht mehr genutzt haben? Was machen Sie dann in der Folge, wenn Sie sich vor lauter Muskelkater nicht mehr bewegen können. Schalten Sie dann den Hunger einfach ab?!

Haben Sie sich einmal damit beschäftigt, was inzwischen alles von Strom abhängig ist? Ein Schelm, der in diesem Zusammenhang an die Flächenstilllegungen der Landwirtschaft denkt und über den Tellerrand hinausblickt, welches System hinter dieser Mißwirtschaft steckt.

Haben Sie einmal während einer Autofahrt auf die Felder geschaut, was da überhaupt noch angebaut wird? 

Was sehen Sie da: Mais, Raps, Braugerste? Dann hört es bekanntlich auch schon fast auf. In der Wachau vielleicht noch ein paar Hopfenfelder, doch die werden auch immer weniger. Auf die Weinbauern können wir Gott sei Dank auch noch zählen.

Resümee: Für das Bier und den Wein ist gesorgt, denn das Chaos kann dann vielleicht so mancher auch nur noch im Suff ertragen. Daß Bier und Wein auch mit Strom produziert werden, muß nicht erwähnt werden.

Doch was gehört zu unseren Grundnahrungsmitteln? Mais, Raps? Wo sind die Kartoffeln oder der Weizen und der Roggen für das Brot? Was ist aus den ehemaligen großen Landwirtschaftsbetrieben geworden, die Milch produziert haben? Sie sind alle weg und sehen verfallen aus, wenn noch etwas davon übrig ist, weil kein Geld für den Rückbau vorhanden ist.

Es ist gar nicht mehr gewollt, daß unser Volk im Ernstfall versorgt werden soll. Das Chaos, welches sich aus dem Hunger ergibt, ist gewollt, um einen großen Plan von den Mächtigen im Hintergrund in die Tat umzusetzen.

Wie reagieren Sie, wenn Sie Hunger haben und nichts mehr geht???

Gehen Sie dann plündern, damit Sie und Ihre Familie nicht verhungern? Wie weit geht ein Mensch in diesem Fall? Erschlägt er den, der ihn am Plündern hindern will, weil es nur noch zwei Fakten gibt: Entweder er oder ich!

Der Mensch ist zu weitaus mehr fähig, als wir glauben. Und er ist sich selbst der Nächste, wenn es um die nackte Überlebensangst geht.

Und genau das ist es, was von diesen Mächtigen im Hintergrund erreicht werden soll. 
Das Chaos!

Wenn sie es erreicht haben, werden sie mit den lakonischen Worten kommen:

Ihr seid ja immer noch nicht fähig, friedlich zu leben!


Und dann haben sie es geschafft. Die schon längst ins Auge gefassten ausländischen Truppen werden ins Land geholt um die vermeintliche Ordnung wieder herzustellen.  

Genau zu diesem Zweck wird die Polizei immer mehr abgebaut und die Bundeswehr halbiert. Bei ausländischen Truppen besteht nicht die unmittelbare Gefahr, daß sich die Polizei oder die Bundeswehr auf die Seite des Volkes stellt. Und genau darin liegt die Gefahr. Eines muß auf Gedeih und Verderb in den Augen der Mächtigen verhindert werden:

Der Zusammenhalt der Bevölkerung

Das Ziel:

Teile und Herrsche

Der Strom und der Hunger sind das Mittel zum Zweck!

Wir sollten es nicht soweit kommen lassen

Nur ein Volk, das zusammenhält, wird diesen Plan verhindern können!

Kommentare:

  1. Rechtswillkür in der BRD!
    Das Rad der Geschichte bleibt nur stehen, wenn wir das WOLLEN !
    Glücklicher Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland - DDR und BRD im Vergleich.
    http://www.youtube.com/watch?v=CIuDTcVen5M

    Vom Brockenwaechter aus den Harz bei Wernigerode

    AntwortenLöschen
  2. Dieter Broers Buch und Film ist viel interessanter:
    (R)Evolution 2012. Mega-Sonnentsunamis können dazu führen, dass wir so einen Blackout bekommen, egal was die anderen versuchen, mit uns zu treiben. Oder besser getrieben haben, denn deren Zeit ist schon vorbei.
    Studiere vielleicht mal das Portal www.paoweb.org; hier gibt es sogenannte "Channelings" - Du magst vielleicht im ersten Moment darüber lachen. Das habe ich vor 4 Jahren zwar nicht, dennoch war mir die Materie fremd und neu und erst nach und nach hab ich begriffen, was ich heute mit ganzem Herzen fühle und auch viele treffe, denen es so geht.
    Herzliche Grüsse aus Glücksburg, Marion

    AntwortenLöschen
  3. Paoweb.org ist sicher sehr hilfreich wenn es um das höhere Verständnis geht aber um einen allgemeinen Wandel und ein Umdenken der Bevölkerung kommen wir nicht drum rum.


    Ps. ich empfehle auch die website http://www.ich-bin-im-so-sein.com

    Gruß Theodor

    AntwortenLöschen
  4. die ausländischen Truppen müssen noch nicht mal ins land geholt werden. wir haben ja noch schätzungsweise zwischen 75.000 - 250.000 besatzer im lande stehen. die reichen allemal aus unsere buntewehr zu überrollen. dazu kommt das die angehörigen der Bundeswehr mitlerweile zum größten teil moralisch so niederstehend und veramerikanisiert sind , daß von denen wohl eher eine Gefahr für unser Volk ausgehen dürfte als schutz. gerade im hinblick auf sogenannte Spezialeinheiten die man unter us-raelischer imperialpolitik zum morden von Patrioten in alle herren länder schickt die sich der nwo noch nicht unterworfen haben.


    m.d.g.
    Peter hormes

    AntwortenLöschen